Ein gestörter Hormonhaushalt, was tun?

Natürliche HormontherapieHormone sind lebensnotwendig. Es ist faszinierend zu sehen, an wie vielen Prozessen im Körper sie beteiligt sind. Ich habe mich deshalb entschieden, Hormondiagnosen und -therapien zu einem meiner Schwerpunkte zu machen.

Hormone sind Botenstoffe. Sie beeinflussen z.B. Wachstum, Sexualität und Fruchtbarkeit,
Ess- und Trinkverhalten, Stressreaktionen, Schlafrhythmen und nicht zuletzt unsere
psychische Verfassung.

Hormone können möglicherweise auch beeinflusst werden durch Stress oder hormonelle Empfängnisverhütung wie die Pille oder die Hormonspirale.

Symptome bei hormoneller Dysbalance

Hormone beeinflussen sich gegenseitig, ähnlich wie ein Uhrwerk, in dem jedes Rädchen ins Nächste greift.
So vielfältig wie die Funktionen können auch Störungen im Hormonhaushalt sein.

Diese können unter anderem sein:

  • Hitzewallungen, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen im Klimakterium und in der Menopause
  • Trockene Schleimhäute und Haut, z.B. Augen und im Vaginalbereich
  • Schilddrüsenüberfunktion oder Schilddrüsenunterfunktion
  • Überempfindlichkeiten, Ängste, Erschöpfung, Depressionen, Burnout
  • Prämenstruelles Syndrom (PMS) mit Migräne, Missstimmung, Brustspannen

Ich analysiere die Symptome und Beschwerden gemeinsam im ausführlichen Gespräch mit Ihnen und veranlasse bzw. werte Laboruntersuchungen aus.
Dann entscheiden wir, welche Behandlung die richtige für Sie ist unter der Voraussetzung, dass diese so sanft und schonend wie möglich sein sollte.

Probleme mit der Schilddrüse

Nicht wenige Menschen leiden an einer Unter- oder Überfunktion der Schilddrüse oder auch an Hashimoto-Thyroiditis, den häufigsten Schilddrüsenerkrankungen. Ursachenforschung ist mir hier besonders wichtig, vor allem im Hinblick auf das „Gesamtsystem Mensch“.

Handelt es sich um eine hormonelle Dysbalance? Was sind die Ursachen? Gibt es mehrere Ursachen, ist oft nur eine Kombination
unterschiedlicher Therapien vielversprechend.

Ich berate Sie gern, was die Naturheilkunde hinsichtlich hormoneller Störungen zu bieten hat und welche Tests für Sie die Richtigen sind.

Was kann ein Speicheltest verraten?

Ein Speicheltest hilft ein Hormonungleichgewicht naturheilkundlich zu diagnostizieren. Ein Bluttest wiederum gibt Aufschluss über den Status der Schilddrüse.

Wird eine Störung festgestellt, können im Rahmen einer naturheilkundlichen Behandlung Heilpflanzen, Homöopathie, Nahrungsergänzungen und über bioidentische Hormone ein aus der Balance geratenes Hormonsystem wieder in Einklang bringen und unter Umständen zu einer deutlichen Verbesserung der
Lebensqualität beitragen.